CASALPIN-Innen-2Zimmer-MR.jpg

CASALPIN KLIMASCHUTZ

NOCH MEHR GRÜN IN DEN BERGEN
 

–––––––––––––––––––––––––––  

Bei CASALPIN waren wir immer schon sehr umweltbewusst und klimaorientiert ausgerichtet. Zum einen sind unsere Ferienhäuser zu 100 % aus Naturholz aufgebaut, zu anderen ist auch der gesamte Innenausbau und der Großteil der Inneneinrichtung aus Holz. Neben der positiven Klimabilanz erwarte auch unsere Gäste ebenso ein ausgezeichnetes Raumklima. Das ist auch der Grund, wieso unsere Gäste bei uns so ausgezeichnet schlafen.

 

–––––––––––––––––––––––––––  

Abfalltrennung und Verwertung

Seit Anbeginn trennen wir unsere Abfälle sauber. Es wäre einfach gewesen alles wegzuschmeißen, nur wir sammeln und entsorgen alle Wertstoffe. Im Vorraum können Papier, Kunststoff, Glas und Metall getrennt werden. Nach der Gäste-Abreise sammeln wir alles in unseren Altstoffcontainern. Dafür haben 2022 sogar ein eigens Wertstoffhaus gebaut. Die Altstoffcontainer werden dann von der Gemeinde abgeholt oder im Abfallzentrum von Brand entleert.

–––––––––––––––––––––––––––  

Reines Trinkwasser aus den Bergen

Aus unserem Wasserhahn kommt reines, kühles, frisches Brander Bergwasser. Das schmeckt nicht nur gut und ist gesund, sondern erspart auch viele Plastikflaschen an Mineralwasser. Frisches Bergwasser im ganzen Ferienhaus.

–––––––––––––––––––––––––––  

Zentralen Lage, kurze Wege und Dorfbus 

Unser Feriendorf liegt mitten im Bergdorf Brand. Daher ist es möglich, das Auto stehenzulassen und alles zu Fuß zu erreichen. Im Sommer gelangt man die Lünerseebahn perfekt mit dem Bus. Im Winter steht der Skibus zur Verfügung. Beides ist mit der Gästekarte gratis zu benützen.

–––––––––––––––––––––––––––  

Viel Grün in unserer Ferienhausanlage

Neben dem schönen und gepflegten Rasen zwischen unsere Ferienhäuser haben wir zahlreiche Bäume und Pflanzen bei uns kultiviert. So haben wir mittlerweile einen wunderschönen und wohlriechenden Lavendelgarten oberhalb der Ferienanlage. Auf der hinteren Seite einen schönen Kräutergarten mit freiem Zugang für unsere Gäste. Und noch vieles mehr wie Kastanien und Apfelbäume, die sich gut entwickeln.

–––––––––––––––––––––––––––  

Wir heizen mit Holzpellets

Mit unserem Heizsystem sind wir unabhängig von ÖL und GAS und wir heizen zudem klimaneutral. Holz ist ja bekanntlich CO2-neutral. Unsere Pellets stammen aus Resten und Abschnitten aus der Holzproduktion und der Forstwirtschaft. 

 

–––––––––––––––––––––––––––  

Neu seit NOV 21

Geschirrspüler von Tabs auf Pulver umgestellt

Die Tabs waren praktisch, aber leider umwelttechnisch suboptimal. Tabs beinhalten ja Klarspüler und  Spülmaschinensalz, die gar nicht benötigt werden, weil sie schon im Geschirrspüler sind. Und zudem sind sie einzeln verpackt. Jetzt funktioniert es genauso gut mit Geschirrspülpulver, das wir von Großgebinden dann pro Ferienhaus praktisch in handliche Flaschen abfüllen.

Neu seit DEZ 21

Kosmetik von Plastik- auf Glasflaschen umgestellt

Unsere Naturkosmetik „Sopin“ erfreut sich großer Beliebtheit. Handseife, Creme, Shampoo und Geschirrspülmittel mit pflegender Molke. Bisher in Plastikflaschen, die wir entsorgen mussten, jetzt NEU in Glasflaschen, die wir wiederbefüllen können. Alle Seifen und Cremen wurden von Plastikflaschen auf wiederbefüllbare Glasflaschen umgestellt. Fühlt sich gut an und ist auch hervorragend. Auch für zu Hause www.sopin.at

 

Neu seit MAI 22

Solarstrom mit eigener Batterie

Neu haben wir eine Photovoltaikanlage auf dem Dach unseres Versorgungshauses. Klein aber fein wird so der Grundstrom der Ferienanlage ökologisch bereitgestellt. Brand verfügt ja über überdurchschnittlich viele Sonnentage. Das ist auf die Hochlage im kleinen Brandnertal zurückzuführen. Das nützen wir und speisen tagsüber unsere Solarbatterie mit der Energie aus der Sonne.